Hotline: +49 1234 5678 your@company.com
Berichte

Tagestour

24.07.2022 11:04

Kühner Daniel und Grüner Ups

Gelungene Tagestour der Wander-und Tourengruppe in die Ammergauer Bergwelt

Nach dem Motto "warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Schöne liegt so nah" war das Ziel der Tagestour im Werdenfelser Land für die Tourengeher der 2.340 m hohe Daniel und für die Wandergruppe der vorgelagerte Grüne Ups mit 1.852 m. Die Touren-und Wanderleitung erkundeten 8 Tage vorher für beide Gruppen die optimale Route. 13 Wanderer und 11 Tourengeher ließen sich von den vorhergesagten 35 Grad Außentemperaturen nicht abhalten und starten pünktlich um 5 oo Uhr. Von Ehrwald führte der Weg für beide Gruppen zunächst hinauf zur Tuflalm auf 1.486 m. Im steilen Aufstieg war durch den schattigen Wald von der Hitze noch wenig zu spüren, trotz der ca. 500 Höhenmeter. Von der nahegelegenen Aussichtsplattform konnten alle die grandiose Bergwelt genießen. Der Blick reichte vom gewaltigen Zugspitzmassiv bis zur Ehrwalder Sonnenspitze, die mit seiner imponierenden Form das Tal beherrscht. Auch die Mieminger Kette, die Lechtaler- und die Ammergauer Alpen erstrahlten bei wolkenlosem Wetter.

Für die Wandergruppe unter der Leitung von Walter Pickl und Manfred Sukopp ging es nun weitere 500 m hinauf zum Grünen Ups auf 1.852 m. Nach einer ausgiebigen Rast begann für die Wanderer der anstrengende Abstieg hinunter zur Bichelbacher Alm. Dort legten sie ein längere Trinkpause ein und stiegen dann u über Rautängerle hinab nach Lähn, wo sie sich später mit der Tourengruppe trafen.

Diese hatten unter der Leitung von Sven Rau und Günter Fleckenstein auch von der Aussichtsplattform an der Tuftalm den herrlichen Rundblick genießen können. Der weitere Aufstieg führte sie nun an der St. Leonhardkapelle vorbei, im steilen Gelände hinauf zum Gipfel des Daniel. 800 Höhenmeter waren bei starker Sonneneinstrahlung zu bewältigen. Mit ausreichenden Trinkpausen erreichten sie um 13 00 Uhr den Gipfel auf 2.340 m. Trotz der vielen Bergsteiger konnten sie die herrliche Aussicht genießen. Jetzt war zu verstehen, warum viele Tourenbeschreibungen den Berg als  "kühnen Daniel" bezeichnen. Auch auf dem Zugspitzgipfel war der große Andrang der Tagesausflügler zu erkennen.

Die weitere Tour führte nun auf dem Gipfelgrat hinüber zum Ups. Auch hier war an diesem herrlichen Sonnentag wie im gesamten Aufstieg ein starker "Gegenverkehr".

Nach einer kurzen Trinkpause folgte der beschwerlichere Teil der Tagestour hinab zum Grünem Ups und zur Bichelbacher Alm auf 1.491 m. Mit voller Konzentration und einigen leichten Ausrutschern konnten sie sich dort von dem abschüssigen Geröll erholen, bevor die Tourengruppe nach weiteren 1 1/2 Stunden zum Abendessen in Lähn ankamen.

Gemeinsam mit der Wandergruppe gab es viel zu erzählen und alle schwärmten von dieser herrlichen Tagestour. Alle freuen sich auf die nächste Tour am 4. September auf den 2.195 m hohen Guffert im Rofangebirge.

flecko

 

Zurück

© 2022 All rights reserved | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap